Photovoltaikversicherung – Sicherheit für die Zukunft

Die Pläne der Bundesregierung lassen es deutlich werden: Die Zukunft gehört den erneuerbaren Energien. Bereits jetzt hat die „grüne Energie“ einen hohen Stellenwert, sowohl in Gesellschaft als auch in der Politik eingenommen. Dieser Anspruch wird weiter wachsen. Auch im Privaten setzen immer mehr Verbraucher auf eine Solaranlage. Einerseits um den eigenen Haushalt mit Strom zu versorgen und damit Geld zu sparen, andererseits aber auch, um die Umwelt zu schonen. Doch was, wenn die teure Anlage beschädigt wird? Wer übernimmt die Kosten?

Absicherung für Investitionen „Solarenergie“

Die Installation und die Photovoltaikanlagen sind sehr preisintensiv. Der Besitzer einer solchen Anlage ist also gut beraten, sich diese Investition ausreichend abzusichern. Eine entsprechende Photovoltaikversicherung deckt Schäden, die durch ein Naturereignis entstehen, bis hin zu technischen Defekten. Hierbei kann sich der Besitzer einer solchen Solaranlage bei Sturm, Hagel, Schneedruck, Frost und sogar Blitzschlag sicher fühlen. Bei diesen Ereignissen ist es schnell möglich, dass die gesamte Anlage zerstört wird. Aber auch das menschliche Versagen ist in einer Photovoltaikversicherung gedeckt. Ein Bedienungsfehler, aber auch Vandalismus und Diebstahl zählen zu dem Leistungskatalog einer Photovoltaikversicherung. Auch bei einem „einfachen“ technischen Defekt steht die Photovoltaikversicherung dem Besitzer der Anlage bei. Egal ob Kurzschluss, Überspannung oder sogar ein Konstruktionsfehler – diese Schäden sind abgesichert.

Photovoltaikversicherung: Vergleich lohnt sich

Wie bei den meisten Versicherungsprodukten gibt es auch im Bereich der Photovoltaikversicherung eine große Anzahl von Anbietern. Ein Vergleich verschiedener Angebote kann also hilfreich sein, um das passende Produkt für seine persönlichen Bedürfnisse zu finden.

Was der Verbraucher unbedingt wissen sollte: Für einige Schäden kommt, je nach vertraglicher Regelung, eventuell auch die eigene Wohngebäudeversicherung auf. Diese deckt jedoch nicht jeden Schaden. Eine Photovoltaikversicherung geht hier wesentlich weiter, indem bei ihr die Möglichkeit einer „Allgefahrendeckung“ besteht. Es lohnt daher, sich von einem Fachmann beraten zu lassen und mehrere Versicherungsangebote mit Hilfe eines Photovoltaikversicherung Vergleich zu vergleichen. Wichtig ist nur, dass die entsprechend teure Investition ausreichend abgesichert ist.

Mobile Solarenergie

Solarenergie für unterwegs - Die neusten Geräte, Fakten und Hintergründe in unserem Dossier Mobile Solarenergie!