Gothaer versichert größte Anlage für Solarstrom

Noch ist die größte europäische Solarstromanlage nicht fertiggestellt. Aber schon jetzt steht fest, dass die Versicherungspolice den Schriftzug der Gothaer Versicherung tragen wird. Mit ihrer Beteiligung an der Risikoabsicherung der ca. 185 Hektar großen Anlage sieht sich der Versicherer als Partner in Sachen Zukunftstechnologie und Erneuerbarer Energie. Gleichzeitig baut das in Köln ansässige Unternehmen seine Position als Marktführer im Segment Versicherungen für auf Nachhaltigkeit beruhende Energieformen aus.

Die bei Eberswalde im Kreis Brandenburg errichtete Finowfurter Solaranlage ist jedoch bei weitem nicht das einzige Objekt seiner Art, das von der Gothaer versichert wird. Schon seit drei Jahren unterhält das Versicherungsunternehmen eine eigene Abteilung, die sich auf den Geschäftszweig Erneuerbare Energie spezialisiert hat. Eine Besonderheit, die bisher bei keinem anderen Versicherer zu finden ist.

Die zur Gothaer gehörende Risk Management GmbH bündelt zu diesem Zweck die Erfahrung von Experten auf verschiedenen Wissensgebieten wie Verfahrenstechnik, Physik und Chemie sowie Geologie. Damit kann das Unternehmen auf fachliche Ressourcen zurückgreifen, die es auch zu einem kompetenten Partner in Fragen der Versicherung von Biomasse Kraftwerken werden lässt.

Inzwischen versichert die Gothaer zahlreiche Photovoltaikanlagen unterschiedlicher Größe in ganz Europa. Von kleinen Ausführungen bis hin zu mittleren Anlagen und Großprojekten. Darüber hinaus verkaufte das Unternehmen Policen für mehrere tausend Windkraftanlagen in verschiedene europäische Länder wie Deutschland und Frankreich, aber auch bis ins Baltikum.

Ende 2011 soll die Finowfurter Solaranlage in Betrieb genommen werden. Ihre Erzeugerleistung wird sich auf schätzungsweise 82 Megawatt belaufen. Entwickelt wurde die Anlage ein Eigenregie von der Firma solarhybrid. Als Investoren zeichnen die Commerzbank sowie die Frankfurter Altira Group.

Die Gothaer Versicherung gilt mit ca. 3,5 Millionen Versicherten und einem Beitragsvolumen von rund 4 Milliarden Euro als eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen. Mit der Erweiterung ihrer Kompetenz in Richtung erneuerbare Energien setzt die Konzernleitung Maßstäbe in Fragen zukunftsorientierter Versicherungsobjekte.

News vom: 11.11.2011


Delicious folkd Webnews Favoriten.de Oneview linksilo.de  ocial-Bookmarks Diigo digg reddit jumptags jumptags technorati minota bookmrk b4u favli buzzmark pdec crossclouds Bookmark König Usedoor PublicBookmark rssBookmark

 

Zurück

Mobile Solarenergie

Solarenergie für unterwegs - Die neusten Geräte, Fakten und Hintergründe in unserem Dossier Mobile Solarenergie!